Haartransplantation

//Haartransplantation

Haartransplantation

Hast du für das gestimmt, was ich geschrieben habe?1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 votes, average: 4,94 out of 5)

Loading...

Die FUE-Technik hat sich als äußerst effektiv erwiesen und entwickelt sich rasch zu den erheblichen Vorteilen und den großen Vorteilen, die sie bietet. FUE erfordert keine Inzision oder Entfernung von Kopfhautgewebe. Im Gegensatz zur Streifenmethode werden die Follikel mit einem sehr kleinen Mikroschlag extrahiert, wodurch der Chirurg einen Follikel gleichzeitig und nach dem Zufallsprinzip sammeln kann.

Die geernteten Transplantate sind die gleichen wie die bei der Streifenmethode hergestellten, wobei jedes aus einem einzelnen Haarfollikel besteht, der natürliche Gruppierungen von ein bis vier einzelnen Haaren enthält.

Die Transplantate sind die gleichen wie die bei der Streifenmethode hergestellten, wobei jede aus einem einzelnen Haarfollikel besteht, der natürliche Gruppierungen von ein bis vier einzelnen Haaren enthält.

Um eine FUE-Haartransplantation durchzuführen, muss Ihr Haar auf 1 mm geschnitten werden, um die Ernte der Haarfollikel zu ermöglichen. Mit einer kraftunterstützten Technik werden Ihre Haarfollikel einzeln von Hand geerntet. Im Gegensatz zur Neograft-Methode (ein automatisiertes Transplantatsammelsystem) werden die manuell extrahierten Transplantate mit äußerster Sorgfalt behandelt und die Haarfollikel werden nur minimal verletzt. Dies verbessert die Überlebensrate der neu transplantierten Transplantate erheblich.

Ihre FUE beginnt mit einer Beratung. Es basiert auf dem, was Sie erreichen möchten, Ihr Implementierungsplan für chirurgische Zwecke wird erstellt. Dieser Plan legt fest, wo Ihr neuer Haaransatz beginnt, seine Form und sein Aussehen. Dies soll Ihre Eigenschaften ergänzen und Ihnen ein natürliches und ästhetisches Ergebnis verleihen.

Der nächste Schritt ist die Einrichtung einer „Spenderstelle“, die sich normalerweise am Hinterkopf befindet. Dieser Bereich ist eine Zone ohne Testosteron, dh die Haarfollikel in diesem Bereich überleben den größten Teil Ihres Lebens und sie sind ideal, um ihr Leben im „aufnahmebereiten Bereich“ fortzusetzen. Es wird eine Lokalanästhesie verabreicht, um den Eingriff so angenehm wie möglich zu gestalten.

Follikuläre Einheiten sind Gruppen von Haaren, die zusammenwachsen und eine bis vier Haare umfassen. Jeder einzelne Haarfollikel wurde mit einem mikroskopischen Werkzeug mit einem Durchmesser von weniger als einem Millimeter ausgewählt und geerntet. Alle Follikel befinden sich in einer speziellen Lösung, die die körpereigenen Flüssigkeiten genau imitiert, das Gewebe erhält und seine Lebensdauer maximiert.

Als nächstes müssen Sie eine Lokalanästhesie auf den aufnahmefähigen Bereich anwenden und mit der tatsächlichen Umsetzung beginnen, die auf einem speziell für Sie entwickelten Plan basiert. Mit einer präzisen Technik werden die lebenden follikulären Einheiten an exakten Stellen über der Kopfhaut implantiert, wobei die Richtung, in der der Follikel wächst, gebührend berücksichtigt wird.

Vor der Haartransplantation

– Wenn Sie regelmäßig Arzneimittel einnehmen oder eine chronische Krankheit haben, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch von Ihrem Arzt die Bestätigung über die Durchführung einer Haartransplantationsoperation besorgen lassen.
– Die Schmerzmittel sollten 2 Wochen vor der Operation abgesetzt werden.
– Alkohol und Zigaretten sollten 1 Woche vor der Operation gestoppt werden.
– Es ist ratsam, bis zum Magen leer zu gehen, und es ist ratsam, fetthaltige Nahrungsmittel zu vermeiden.
– Kaffee darf am Tag der Operation nicht getrunken werden (Sie können ihn entkoffeiniert trinken)
– Es ist ratsam, vor dem Eingriff eine Dusche zu nehmen.
– Wir empfehlen, bei der Operation ein geknöpftes Hemd oder etwas mit Reißverschluss zu tragen.

Nach der Haartransplantation

-Waschen Sie Ihren Kopf nicht, bis der Arzt Ihren Kopf am nächsten Tag der Operation gereinigt hat. Befolgen Sie die Waschhinweise Ihres Arztes für 10 Tage.
– In den ersten 10 Tagen nach dem Waschen sollte die umgepflanzte Fläche nicht mit Handtüchern und Haartrocknern getrocknet werden.
– 1 Woche nach der Haartransplantation vermeiden; Stress, extreme Aufregung, Sport, Schwimmen, Sauna, Sex, Alkohol und Rauchen.
– Berühren Sie die betroffene Stelle in den ersten 5 Tagen nicht mit anderen Händen.
– Trinken Sie in den ersten 3 Tagen viel Wasser.
– Schneiden Sie Ihr Haar in den ersten 1 Monaten in keiner Weise.
– Nach 45 Tagen können Sie alle Arten von Haarbehandlungen durchführen (Schneiden, Malen usw.)
– Tragen Sie keinen Hut usw. für den ersten Monat.
– Wenn Sie unmittelbar nach dem Umpflanzen reisen, muss ein Nackenkissen verwendet werden.
– Die ersten 3 Monate sollten vermieden werden, direkt zu sonnen. Es sollte empfindlich gegen zu viel Kälte sein.
– Befolgen Sie die Ratschläge unseres Spezialisten für die Verwendung von postoperativen Medikamenten.

VorherNachher

 

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Angebot

innerhalb von 10 Minuten!

2019-06-20T19:27:40+03:00

Leave A Comment